Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles / Berichte

Aktuelles (Bild: Schreibtisch)

Aktuelles und Berichte

Neues aus der Kreuzbund Stiftung


Auszug aus einer Rede des Kuratoriumsvorsitzenden Herbert Rogge bei der Eröffnungsveranstaltung des Kreuzbund Diözesanverbandes Mainz e.V. am 26.01.2013 im Erbacher Hof in Mainz:

Das Jahr 2012 war sehr erfolgreich für die Stiftung. Der Zuwachs betrug über 6.000 € (gegenüber 1.000 € in 2011), wobei der Löwenanteil durch die Caritas mit 4.100 € mit einer einmaligen Zustiftung zustande kam. Aber auch viele Einzelspender, nicht nur aus der Reihe des Kreuzbundes waren an dem Zuwachs beteiligt. Ganz herzlichen Dank dafür.

Am 27.12. 2012 wurde dann die 50.000 € Marke überschritten. Dem Zustifter, der diese Marke geschafft, würde ich heute gerne einen Blumenstrauß überreichen, aber leider liegt er nach einer OP krank zu Hause. Aber vielleicht hört er ja unseren Applaus. Es ist Rolf Thunich. Lieber Rolf von hier herzlichen Dank und gute Besserung.

Aber für Euch ist ja am interessantesten, was bringt uns die Stiftung und was wurde erreicht. Die Ertragsausschüttung betrug trotz der für Anleger schlechten Zinslage 1.254 €. Das entspricht einer Verzinsung von 2,6 %. Nicht schlecht.

Ausgegeben haben wir 600 € für den Wettbewerb Mitglieder, 500 € für Fahrtkostenzuschüsse, 100 € Gruppenzuschuss und 67 € für Mitgliedsbeitragszuschüsse.

Für dieses Jahr werden wir weiter die Neugründung von Gruppen (evtl. auch Infogruppen) unterstützen und weiter Sozialleistungen zahlen. Darüber hinaus möchten wir als Projekt eine Art Marktforschung zum Thema Gruppen/ Mitgliederzufriedenheit machen.

Was wir aber dringend brauchen sind Unterstützer in den Gruppen. Wir wollen sie Botschafter nennen und werden Sie bei den Kuratoriumssitzungen mit in die Planung und Weiterentwicklung mit einbeziehen. Ich meine, dass ist eine interessante und spannende Geschichte für eine gute Sache. Wer mitmachen möchte kann das ab heute tun.

Wir werden in der Mittagspause diese Stiftungssammelbüchsen, zu der Wolfgang gleich noch etwas sagen wird, ausgeben und dabei auch abfragen, wer als Botschafter mitmachen möchte.

Kuratoriumsmitglied Wolfgang Weber stellte danach bei der gleichen Veranstaltung die neue "Kuratorium-Spardose vor:

Liebe Weggefährtinnen, liebe Weggefährten,
was lange währt, wird endlich gut. Nach einer etwas längeren Vorbereitungszeit und nach verschiedenen Anfragen in Deutschland und England ist es nun gelungen, in Österreich für unseren Zweck fündig zu werden. Mit Hilfe von Hartmut Zielke und meinem Sohn Markus ist es gelungen die Sparschlitzdose entsprechend auszustatten.
Klein und rund, im grünen Gewand und bedruckt mit dem Stiftungslogo, dem Baum, soll sie die Aufmerksamkeit auf sich lenken.
Das Stiftungskuratorium wünscht, dass jede Kreuzbundgruppe eine Spardose in ihrem Gruppenraum aufstellt. Auch kann diese Büchse bei allen Veranstaltungen des Kreuzbundes, bei privaten Feiern der Mitglieder oder wo immer auch günstig, aufgestellt werden. Die Hauptsache ist, die Spardose ist immer präsent und wird reichlich gefüttert.


Ausgabe der Dosen nach der Mittagspause hier in diesem Saal. Notiert werden Gruppennamen, Namen und Anschrift des Empfängers. Eingesammelt werden sie sehr wahrscheinlich zur nächsten Eröffnungsveranstaltung 2014, so dass sie noch zu Adventsfeiern, Weihnachtsfeiern und Sylvester eingesetzt werden können.
Und zur Belohnung: Die drei Gruppen mit dem höchsten Betrag werden im Stiftungsbuch verewigt.
Wie ihr wisst, liebe Weggefährten, mit einem kleinen Betrag kann vielen geholfen werden, strengt Euch bitte an.
Vielen Dank Euer Wolfgang